Antibabypille

Die Pille findet weltweit immer noch die häufigste Verwendung. Es gibt von der Pille viele unterschiedliche Präparate! Umso wichtiger ist die Beratung Ihres Gynäkologen, welche die “richtige“ für Sie ist. Wird die Pille korrekt eingenommen, gehört sie zu den Verhütungsmitteln mit einem sehr niedrigen Pearl-Index (je niedriger der Pearl Index desto sicherer die Verhütungsmethode). Studien belegen, dass die Einnahme der Pille (auch über einen längeren Zeitraum hinweg) die Fruchtbarkeit der Frau nicht beeinträchtigt. Wenn Sie eine Schwangerschaft planen, sind Sie mit der Pille sehr flexibel; Sie können mit ihrer Einnahme einfach nach der letzten Pille aufhören.

 

Vorteile:

  • Je nach enthaltenem Gestagen kann die Pille positive Auswirkungen auf Haut und Haare haben
  • Verbesserung von starken Regelblutungen oder Regelschmerzen
  • Gute Zykluskontrolle
  • Senkt das Risiko an Eierstockkrebs oder Gebärmutterkrebs zu erkranken

 

Nachteile:

  • Es können Stimmungsschwankungen oder Libidoverlust auftreten, manchmal ist ein Wechsel auf eine andere Pille notwendig
  • Es entstehen Schwankungen im Hormonspiegel, dies kann zu Kopfschmerzen oder Übelkeit führen.
  • Erhöhtes Thromboserisiko (insbesondere bei Raucherninnen, bei Übergewicht, Bluthochdruck, Zuckerkrankheit oder genetischer Vorbelastung)
Translate »